Helga-Stödter-Preis

Gruner+Jahr und der Zeitverlag Gerd Bucerius gewinnen Helga-Stödter-Preis

Der "Helga-Strödter-Preis der Handelskammer Hamburg für Mixed Leadership 2017" ging in der Kategorie "Großunternehmen" an Gruner+Jahr und in der Kategoie "kleines oder mittelgroßes Unternehmen" an den Zeitverlag Gerd Bucerius. Damit wurden zwei Unternehmen gewürdigt, die sich mit Nachdruck für ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen einsetzen. 

Helga Strödter Preis 2017

Repräsentanten der fünf Hamburger Zonta Clubs, der Helga Stödter Stiftung und der
Handelskammer Hamburg zusammen mit den Vertretern des Preisträgers Gruner+Jahr

 

Wir Zontians  unterstützen und fördern den "Helga-Stödter-Preis", weil dessen Ziel auch ein Ziel von Zonta ist: Frauen stärker an Entscheidungsprozessen in Unternehmen zu beteiligen - nicht nur zum Wohle der Frauen, sondern auch im Interesse von gesellschaftspolitischem Fortschritt und Unternehmenserfolg. Und wir ehren damit eine eindrucksvolle Frau: Dr. Helga Stödter, Jahrgang 1922, Juristin mit zwei Staatsexamen, Volkswirtin mit Diplom, Legationsrätin im Auswärtigen Dienst, lebenslang voller Engagement für die Rechte der Frauen - ganz gleich, ob es sich um ledige Mütter, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Scheidungsrecht oder um Unternehmensnachfolge handelte.

1988 gründete sie die Helga Stödter-Stiftung - für Frauen in Führungspositionen. Und selbstverständlich war Helga Stödter Zontian

Weitere Informationen zu der Preisverleihung unter Helga-Stödter-Preis

Vielen Dank an den Zonta-Club Hamburg Alster